Zahlen bitte!

Wie können Krankenversicherungen die Chancen der Digitalisierung nutzen? Bei der Kommunikation mit den Kunden und hinsichtlich der internen Prozesse haben einige gesetzliche und private Versicherungen bereits neue Wege eingeschlagen.

Die Versicherten erwarten einen online Service, der denen Ihrer Bank nicht nachsteht und einige Versicherungen gehen schon in diese Richtung. Im PKV-Markt wäre die Prüfung der zu erwartenden Erstattung bereits vor der Einreichung von Rechnungen ein echter Mehrwert. Der Markt ist gespannt auf die neu entstehende Versicherung Ottonova.

Was bringt die Digitalisierung für die Adhärenzoptimierung mit dem Ziel, dass Medikamente die vorgesehene Wirkung tatsächlich entfalten können? Für den Nutzen von Erinnerungen per SMS gibt es schon einige Evidenz. Apps werden auf ihren Nutzen untersucht. Der zunehmende Bereitschaft älterer Menschen zur Nutzung des Handys hilft, auf die viel teurere Telefonie zur Adhärenzförderung zu verzichten.

„Big Data“ wird bereits von vielen Playern genutzt, um Versichertengruppen mit besonderem Informationsbedarf zu identifizieren.

Selektivverträge galten als die hohe Kunst der Versorgungsoptimierung, aber sie scheiterten zum Teil in der Umsetzung der innovativen Prozesse. Nach einer im Januar 2017 im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichten Studie führt die Verknüpfung von automatisierter Risikoerkennung und IT-gestützten Prozessen zum Mehrwert für die Patienten. Solche Projekte könnten Versicherungen ihren Kunden anbieten. Der Innovationsfonds hilft beim Schultern der Investitionen.

Die Healthcare Shapers verstehen die Problematik im Zusammenspiel aller Akteure und helfen auch denjenigen, die im regulierten Gesundheitsmarkt am Ende des Tages zahlen. So entsteht Mehrwert für alle Beteiligten.

    Kontakt

    Dr. med. Elisabeth Siegmund-Schultze ist selbständig und berät Krankenversicherungen und andere Unternehmen bei der Gestaltung neuer Versorgungsformen und beim Zusammenspiel zwischen Leistungserbringung und -erstattung. Die Ärztin blickt auf 15 Jahre Erfahrung in der gesetzlichen Krankenversicherung und 10 Jahre Versorgung von Patientinnen und Patienten in Kliniken und Praxen.

    Dr. med Elisabeth Siegmund-Schultze

    OBEN